Klasse 5

2021_22_5_Aquaristik AG Ausflug 1_a.jpg

Neues aus der
Aquaristik-AG

Mai 2022

Wie heißt der größte Süßwasserfisch der Welt?

In der vergangenen Woche besuchten die Fünft- und Sechstklässer der Aquaristik-AG den Aquaristik-Fachhandel Aquapro2000 in Bückeburg 

Geschäftsführer Henning Todte empfing die gespannten SchülerInnen zunächst an den Gartenteichen, wo die großen Kois bestaunt wurden. Dass Kois in Japan auf der Speisekarte stehen, verwunderte einige der AGler. Auch ein Stör war dort zu sehen – und aus einem Quiz eine Woche zuvor wussten alle, dass es sich dabei um die größte Süßwasserfischart handelt.

Besonderes Interesse weckte bei den begeisterten Hobby-Aquarianer der Meerwasserbereich mit seinen Doktorfischen, Seepferdchen, Garnelen und Seesternen. Ein Korallenskelett durfte angefasst werden, giftige Anemonen wurden gezeigt und erklärt. Die Fragen gingen den Schülern nicht aus, Todte antwortete geduldig und die Augen wurden immer größer.

Als absolutes Highlight durfte sich die Gruppe schließlich noch in einem Bereich umschauen, der sonst den Mitarbeitern vorbehalten ist: das Aufzucht- und Quarantänebecken samt umfangreicher Technik und Zubehör. Dies ist erforderlich, da Aquapro2000 einen Großteil des Umsatzes mittlerweile durch Versandhandel macht. 

Zum Abschluss durften sich die Schülerinnen und Schüler aus einem reichhaltigen Angebot an Infobroschüren und Aquaristikzeitschriften bedienen. Auch ein Wassertest-Set gab Herr Todte den Immanuel-GesamtschülerInnen noch mit auf den Weg. Damit ist klar, was in der kommenden Woche bei der AG zurück in der Schule ausprobiert wird.

Die Immanuel-Schule dankt Aquapro2000 für das Sponsoring und die gelungene Partnerschaft.

2021_22_3_Kl.5+6 Prowo Ist Deutschland lame 9.jpg

Projektwoche:
Ist Deutschland lame?

März 2022

In den Methodentagen der Gesamtschulklassen 5 und 6 wurde vor den Osterferien zum Thema „Reisen in Deutschland“ der gemeinschaftliche Entscheidungsprozess geübt und das soziale Miteinander im Vierer-Team. Wer übernimmt welche Aufgaben? Wohin wollen wir reisen? Mit welchem Wohnmobil wollen wir reisen? Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf unserer Route, welche wollen wir besichtigen?

Außerdem wurde geübt einmal vor der Klasse zu stehen und das Gruppenergebnis zu präsentieren. Die Arbeitsergebnisse der Gruppen wurden zudem in Plakatform festgehalten.

Die Schülerinnen und Schüler waren sich einig: Deutschland ist keinesfalls „lame“!

2021_22_5_Kl.5_6-NDR2.JPG

Zu Besuch beim
NDR in Hannover

Mai 2022

Weißt du, wie das Meer klingt? Die Tiefen des Ozeans? Das Brausen der Wellen? – Die Klassen 5 und 6 unserer Gesamtschule besuchten in Hannover mit dem Orchester-Detektiv ein besonderes Konzert: „Die Seejungfrau“. Alexander Zemlinsky komponierte diese Fantasie in drei Sätzen für großes Orchester nach einem Märchen von Hans Christian Andersen. Der erste Blick in den große Sendesaal des NDR brachte SchülerInnen und Begleitpersonen zum Staunen – sie sahen ein großes Orchester mit unglaublich vielen Streichinstrumenten, zahlreichen Blechblasinstrumenten und zwei wunderschönen goldenen Harfen. Gespannt erwarteten die Immanueller die Klänge des Meeres, welche dann mal ganz leise und geheimnisvoll, dann aber auch laut und stürmisch anmuteten. Besonders imposant war die Musik zu der Hochzeit des Prinzen auf dem Schiff. Der Orchester-Detektiv las das Märchen vor und immer wieder lauschte das Publikum den Klängen des Meeres. Auch einige ganz besondere Instrumente wurden von den Musikern vorgestellt – da war zum Beispiel die Kontrabasstuba, mit der durch ihre Größe unglaublich tiefe Töne erzeugt werden konnten. Aber auch Instrumente, die fast gleich aussehen, wie die Oboe und das Englischhorn weckten das Interesse der Schülerinnen und Schüler.

Umrahmt wurde das Konzert mit einem Fußmarsch vom Hauptbahnhof Hannover bis zum NDR-Sendesaal und nach dem Konzert wieder zurück. Hier lernten die Immanueller einige Sehenswürdigkeiten von Hannover kennen, sie kamen an der Aegidienkirche, einer imposanten Kirchenruine, und auch am Maschsee vorbei. Die größte Sensation auf diesem Weg war die Bauweise des Sprengelmuseums, hier wurde sowohl auf dem Hinweg als auch auf dem Rückweg eine „Bewegungspause“ eingelegt.

2021_22_KL.5 Kunst Portrait_Mimik11_.jpg

Mimik und
Porträtzeichnen

September 2021

Im Kunstunterricht lernen die Fünftklässler gerade Porträtzeichnen. Am Beispiel des durch seine teils skurrilen Skulpturen bekannten österreichischen Bildhauers Franz Xaver Messerschmidt wurden die verschiedensten Gesichtsausdrücke studiert. Ein Messerschmidt-Memory lockerte die Doppelstunde auf, und mit Hilfe von Gesichtsgymnastik wurden interessante Gesichtsausdrücke ausprobiert.

2021_22_Kl.5 Welttag des Buches4.JPG

Welttag des
Buches: Wir feiern das Lesen!

Mai 2022

Gemeinsam wanderten die Klasse 5 und ihre Begleiterinnen vorbei an der schönen Stadtkirche zur Buchhandlung Scheck. Nach einer kurzen Führung durch die Buchhandlung und erstem individuellem Stöbern in der Fülle des Buchangebotes lernten die Schülerinnen und Schüler das diesjährige Buch zum Welttag des Buches in einer Buchrallye kennen – selbstverständlich durften die Schülerinnen und Schüler auch je ein Exemplar mit nach Hause nehmen. Diesen kleinen Ausflug schlossen die Klasse und ihre Begleiterinnen mit einem schönen großen Eis und einer Wanderung durch den Bückeburger Schlosspark ab.

2021_22_Einschulung Kl. 5_58.jpg

Anspiel,
Gesang und herzliche Worte

August 2021

Ganz herzlich begrüßten die Klassenlehrerin Frau Suckau und einige Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebten Klasse die neuen Fünftklässler. Im Anspiel "Bäckermeister Ribbendahl", führten die beiden Akteure den Gästen eindrücklich vor Augen, wie leicht Mensch den Namen Gottes unüberlegt missbraucht. In Liedern sangen die Sechst- und Siebtklässlern ihren neuen Schulkollegen zu wie wunderbar von Gott gemacht sie sind. In einem Spiel traten die neuen Fünftklässler gegen die anwesenden Lehrkräfte an und testeten ihre Merkfähigkeit. Auch Vertreter des Trägervereins und des Fördervereins richteten Grußworte an die Anwesenden. Das schöne Fest unter freiem Himmel fand bei kulinarischen Köstlichkeiten seinen Ausklang und der eine oder die andere setze die Feier sicher im privaten Rahmen noch fort.