Klasse 7

Wettbewerb

der Nächstenliebe

Zum Umgang mit der noch als Novum empfundenen digitalen Lernplattform der Immanuel-Schule gehört neben dem Verständnis der digitalen Arbeitsweise auch ein sukzessiver Aufbau von medialen Präsentationstechniken. So ist das Erstellen einer Powerpoint-Präsentation ein Schwerpunkt im schulinternen Lehrplan. Im Rahmen einer Langzeitaufgabe zum „Wettbewerbs der Nächstenliebe“ galt es eine solche Präsentation zu erstellen. Hier durften die SchülerInnen ihre Medienkompetenz erweitern – in Zeiten von Corona ein kaum zu überschätzendes Bildungsziel. Wie sollen die Folien aussehen, damit sie den eigenen Vortrag nicht ersetzen, sondern unterstützen? Wie setze ich Illustrationen funktional ein, ohne dass sie redundant wirken? Welche Informationen fassen mündliche Ausführungen zusammen, ohne den Zuhörer zu überfordern? Diese und andere Fragen haben die Klasse 7 beschäftigt. Aufgabe war im Rahmen einer fiktiven Preisverleihung des „Misericordia“-Preises die Rolle der Jury übernehmen und zu einzelnen Persönlichkeiten wie etwa Mahatma Gandhi, Mutter Teresa oder Corrie ten Boom zu recherchieren und ihr diakonisches Engagement in einer Präsentation darzustellen und zu bewerten. Wer wird wohl dieses Jahr Träger des „Misericordia“-Preises sein?

Klassenge-
meinschaft durch Abenteuer

Sie schlagen ihre Pfade durch bedrohliche Wälder, über geheimnisvolle Berge und vorbei an gefahrenvollen Schluchten. Jede Aufgabe kann nur gemeinsam gelöst werden. Nur als ganze Klasse gelingt der Weg. Es sind die Projekttage zur Stärkung der Klassengemeinschaft.

Internet-

führerschein

Um einen Beitrag zur besseren Orientierung Im World Wide Web zu leisten, gibt es an der Immanuel Schule schon früh das Unterrichtsfach "Neue Medien". Unter anderem erwerben Schülerinnen und Schüler hier einen Internetführerschein. Durch eine spielerisch gestaltete Online-Plattform wählen die Kinder verschiedene Quize aus, die ihnen einen bewussten Umgang bei der Recherche im Internet ermöglichen. Dabei muss das eigentliche Bewusstsein für diese Parallelwelt natürlich nicht durch die Parallelwelt alleine erfolgen. Es beginnt damit, seine Realität im Hier und Jetzt wahrzunehmen, ohne den digitalen Einfluss. Wenn Sie Kinder haben, erleben Ihre Kinder Sie im Hier und Jetzt? Oder denken Ihre Kinder schon, dass man Sie am besten über das Smartphone kontaktieren sollte?

Unterrichts-

gang zum Gevattersee

Um ein Biotop vor Ort zu erkunden, fuhr die siebte Klasse vor kurzem im Rahmen eines Unterrichtsgangs zum Gevattersee. Dort betrachteten die Schülerinnen und Schüler die Zonen eines stehenden Gewässers und erforschten, wie die einzelnen Pflanzen und Tiere ihren Lebensraum dort einnehmen.

Kinder haben
Rechte

Kinder haben nicht nur jede Menge Fantasie, einen großen Bewegungsdrang und manchmal auch Flausen im Kopf, Kinder haben außerdem auch Rechte. Und genau um diese, die Kinderrechte, drehte sich das Musical, das die Klassen 4, 5 und 6 in nur fünf Schultagen einstudierten. Es gab verschiedene Workshops: Die Theatergruppe: Hier schlüpften die SchülerInnen in die Rollen einer Kindergruppe,  dieum ihr Jugendzentrum kämpft. Andere bildeten das Musikteam, welches mit Klangrohren und Cachons, den rhythmischen Hintergrund gestalteten und den vom Chor gesungenen Liedern den nötigen Beat gaben. Das ganze Projekt brachte schön zum Ausdruck, dass man vieles erreichen kann und gemeinsam stärker ist.

Mittelalter-

liches Klosterleben als Brettspiel

​​Die Siebtklässler lernen das Leben in einem mittelalterlichen Kloster spielerisch kennen. Auf Brettspielen mit einem Klosterplan bewegen alle ihre Spielfiguren in die verschiedenen Gebäude eines Klosters. Wenn sie allerdings nicht erklären können, was ein Mönch um die Zeit dort tut, verlieren sie Punkte ...

Internet-

führerschein

Um einen Beitrag zur besseren Orientierung Im World Wide Web zu leisten, gibt es an der Immanuel Schule schon früh das Unterrichtsfach "Neue Medien". Unter anderem erwerben Schülerinnen und Schüler hier einen Internetführerschein. Durch eine spielerisch gestaltete Online-Plattform wählen die Kinder verschiedene Quize aus, die ihnen einen bewussten Umgang bei der Recherche im Internet ermöglichen. Dabei muss das eigentliche Bewusstsein für diese Parallelwelt natürlich nicht durch die Parallelwelt alleine erfolgen. Es beginnt damit, seine Realität im Hier und Jetzt wahrzunehmen, ohne den digitalen Einfluss. Wenn Sie Kinder haben, erleben Ihre Kinder Sie im Hier und Jetzt? Oder denken Ihre Kinder schon, dass man Sie am besten über das Smartphone kontaktieren sollte?