Klasse 3 / 4

2020_9_Wörtertraining (3)
2020_9_SU Gewässer (4)_
2020_9_Wörtertraining (5)
2020_9_SU Gewässer (2)_
Wörtertraining_
2020_7_Mathebingo Klasse 3 (3)
Klassentuer_Klasse_3_
2020_7_Bewegte Schule Klasse 3_1
2020_7_Bewegte Schule Klasse 3_2
2019_9_Kunst Klasse 3_2_
2020_2_Klasse 4_Lernen in verschiedenen
2019_20_September_Ausflug Kl3 Kartoffelh
2019_9_13_Sponsorenlauf_23
2019_20_September_Ausflug Kl3 Kartoffelh
2019_9_13Sponsorenlauf_30
2019_6_19_Schach Rathaussaal23

Rechtschreibung: Gewusst wie!

September 06, 2020

Eine gute Rechtschreibung zu erlernen, spielt im Deutsch-Unterricht der Immanuel-Grundschule eine große Rolle. Die Klassen 3 und 4 absolvieren deshalb ein wöchentliches Wörtertraining. Zwölf Wörter werden pro Woche rauf- und runtergeübt, und damit es dabei nicht langweilig wird, hat sich die Deutschlehrerin die verschiedensten Übungstechniken ausgedacht: So gilt es neben dem bloßen Abschreibtraining die Wörter mithilfe der Lese-Magnetbox zu legen, sie zu stempeln oder mit dem Geheimstift aufzuschreiben. Auch in Spiegelschrift gibt es die Lernwörter, welche dann mit Taschenspiegeln zunächst entschlüsselt  und dann notiert werden können. Die Schreibgeschwindigkeit wird trainiert, indem gegen die Sanduhr soviele Lernwörter wie möglich aufgeschrieben werden. So macht Rechtschreibtraining Spaß!

Rund um Gewässer: Sachunterricht Klasse 3

September 02, 2020

Klasse 3 beschäftigt sich im Sachunterricht mit Gewässern. Folgenden Fragen sind die Schülerinnen und Schüler auf der Spur: Welche Pflanzen und welche Tiere gibt es in oder an Gewässern? Wie verhält sich der Mensch am besten an Gewässern? Welche Gefahren gibt es für Mensch und Tier an Gewässern?

Wert: Verantwortung

August 27, 2020

In den Immanuel-Schulen denken SchülerInnen und Lehrer jede Woche gemeinsam über einen sogenannten "Wochenwert" nach. In dieser Woche war es der Wert "Verantwortung". Die ViertklässlerInnen haben sich gegenseitig erzählt, für wen oder was sie Verantwortung übernehmen: Die Aufzählung reichte von kleinen Geschwistern, die betreut und beschützt werden, über ungewöhliche Haustiere wie Axolotls, deren Aquarium sauber gehalten werden muss bis hin zum Erledigen verschiedener häuslicher Aufgaben, für die die Kinder Verantwortung tragen, wie Fallobst einsammeln oder Müll rausbringen.Auch in der Schule gibt es Dinge für die einzelne oder auch jeder Einzelne verantwortlich sind oder ist: Zum Beispiel das Erledigen der Hausaufgaben und eine vollständige und aufgeräumte Federtasche. Die Viertklässler waren sich einig, dass nicht alle Verantwortungsbereiche immer Spaß machen, aber dass es sich doch richtig gut anfühlt, wenn eine Aufgabe erledigt ist!

Auszeichnugen für beste Zeugnisnoten und herausragende Leseleistungen

July 14, 2020

Wie am Ende eines jeden Schuljahres wurden auch diesmal die Kinder mit dem besten Zeugnis ihrer Klasse geehrt sowie diejenigen, welche herausragende Leseleistungen gezeigt hatten. Es gab viel Applaus von den MitschülerInnen und Lehrkräften und Buchpreise für die Ausgezeichneten. 

Stromprojekt

July 07, 2020

In den letzen Wochen vor den Sommerferien ging es in Klasse 3 um das Thema Strom. Was ist eigentlich Strom, und wie wird Strom erzeugt? Die Schülerinnen und Schüler lernten verschiedene Möglichkeiten der Energiegewinnung kennen. Zum Abschluss der Einheit konnten die Kinder mit den Betzold Experimentierkästen selbst verschiedenste Dinge bauen: Vom Propeller bis zur Feuerwehrsirene war viel Spannendes und Begeisterndes dabei!

Flexibles Sitzen

June 28, 2020

Schülern, v.a. Grundschülern, fällt es oft schwer, für eine längere Zeit still zu sitzen. Beim flexiblen bzw. freien Sitzen dürfen sie mitentscheiden, wie und wo sie sitzen möchten. Dafür hat die Klassenlehrerin der vierten Klasse mehrere Sitz- und Steh- und sogar Liegemöglichkeiten angeschafft: Wackelkissen, Therapiekreisel für Stehplätze, Tablett-Tische, tragbare Sitztische, eine Gymnastikmatte, Massagebälle und sogenannte „Lernbüros“, das sind durch Sichtschutz abgeschirmte Arbeitsplätze.

 

Während längeren Arbeitsphasen dürfen nun die Schüler*innen, nachdem von der Klassenleitung „flexibles Sitzen“ ausgerufen wurde, ihre Sitzhaltung anhand der verschiedenen Angebote selbst auswählen und auch während dieser Arbeitsphase die Sitz- oder Stehplätze tauschen. Die verschiedenen Sitzmöglichkeiten fordern von den Schülern unterschiedliche Haltungen, was zur Rückengesundheit beiträgt. Die Regeln für dies flexiblen Sitzhaltungen haben die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin aufgestellt und persönlich unterschrieben.

Bei den Viertklässlern kommt das flexible Sitzen außerordentlich gut an. Sie fragen immer wieder danach, auch in kürzeren Arbeitsphasen. Die Schüler und Schülerinnen arbeiten konzentrierter, motivierter und ruhiger, beim Platzwechsel verhalten sie sich höflich und rücksichtsvoll. Die gesamte Klasse 4 ist sich einig: Flexibles Sitzen ist einfach Klasse!
PS: Zu Corona Zeiten werden alle flexiblen Sitzmöglichkeiten regelmäßig desinfiziert und Abstand halten ist selbstverständlich!

Wieviele Kinder passen in einen Kubikmeter?

November 19, 2019

Die Kinder der Klasse 4 staunten: Das Volumen eines Hunderterwürfels können sich alle Kinder noch vorstellen, denn das ist so groß wie das eines Liters Flüssigkeit. Ein Liter Milch oder Saft, da kann jeder etwas mit anfangen. Die Einheit für das Volumen eines Hunderterwürfels nennt man Kubikdezimeter. Wie viele Kubikdezimeter passen in einen Kubikmeter? Dies galt es auszurechen. Viel spannender war dann aber die Frage: Wieviel Kinder passen in einen Kubikmeter? Kurzerhand wurden die Kanten eines Kubikmeters mit Kunststoffstangen zu einem entsprechend großen Quader zusammengesteckt. Dann sind die Kinder hineingekrabbelt und waren überrascht, wie viele von ihnen das Volumen eines Kubikmeters ausfüllten.

Vom Knappen zum Ritter

September 26, 2019

Als Knappen gingen 17 Drittklässler auf der Wewelsburg nahe Paderborn an den Start um drei Tage später zum Ritter oder Ritterfräulein geschlagen zu werden. Bis dahin galt es zahlreiche Prüfungen zu meistern, die vom Waffenkampf mit Schwert und Armbrust über den Umgang mit Pfeil und Bogen bis zum Essen nach guter Mittelaltermanier mit den Händen reichten. Natürlich erhielten die frischgebackenen Ritter und Ritterdamen auch Urkunden zur Dokumentation der errungenen Leistungen. Ein gemeinsamer Besuch des Kreismuseums Wewelsburg stand ebenfalls auf dem Programm dieser schönen Tage der Gemeinschaft und des Zusammenwachsens unserer frisch gebackenen Drittklässler.

Der Kartoffel auf der Spur: Auf dem Kartoffelfeld

September 24, 2019

Zum Abschluss des jahrgangssübergreifenden Kartoffelprojektes besuchte die Klasse 4 den Hof der Familie Beißner in Westendorf bei Rinteln. Zunächst ging es auf's Feld. Dort durften die Schuülerinnen und Schüler selbst die stärkehaltige Frucht ernten. Nach einem Besuch bei Ponys, Schafen, Gänsen, Seidenhühnern und Legehennen, galt es beim Kartoffelparcours Geschick und Schnelligkeit zu beweisen. Ein Bastelangebot (Kartoffeldruck) auf Transporttüten rundete den erlebnisreichen Tag ab und die Schülerinnen und Schüler befüllten zum Schluss die bedruckten Tüten mit den selbst geernteten Feldfrüchten für die Verarbeitung zuhause.

Welche Rechtschreibstartegie hilft?

September 23, 2019

Welche der FRESH Rechtschreibstartegien hilft, wenn es gilt, schwierige Wörter richtig zu schreiben: Das Silbenschwingen? Oder die Strateie der Verlängerung? Oder leitet man das Wort besser von einem bekannten Wort ab? Auf lustige Weise, nämlich mit Hilfe eines FRESH - Glücksrades üben sich die schülerinnen der Klasse 4 im korrekten Schreiben der deutschen Wörter.

Im Schach die Nase ganz vorn

June 18, 2019

Die 200 Teilnehmer des diesjährigen Schulschachturniers im Bückeburger Rathaussaal spielten an 100 Brettern um die besten Plätze der Grundschulen, IGSen und Gymnasien. Bei den Grundschülern hatte unser Drittklässler Basti die Nase vorn. Souverän gewann er sieben von sieben Partien und setzte sich dabei gegen etliche ältere Schüler durch. Auch in der IGS Wertung konnte die Immanuel-Schule punkten: Die ersten beiden Plätze belegten zwei unserer Gesamtschüler aus Klasse 8 und 10.

Bewegter Musikunterricht

November 20, 2018

Die dritte Klasse kam im Musikunterricht richtig in Schwung. Um die Takte in der Musik praktisch kennen zu lernen, bekamen die Kinder ein großes Blatt mit einer ganzen, einer halben oder einer Viertelnote. Bei Spielen der Musik bewegte sich dann jedes Kind für jeden Notenwert je einen Schritt nach vorne. So entstand ein ganz neues Taktgefühl und die Theorie der Notenwerte ließ sich einfach mit lernen.

Den Kindern war die Begeisterung deutlich abzuspüren. Warum sollte Musik uns auch nicht bewegen? Sie kommt von Gott und kann sowohl Herzen bewegen, als auch Mauern zum Einsturz bringen.

Ausflug zur Schachtschleuse nach Minden

October 24, 2018

Eines der ersten großen Highlights für das dritte und vierte Schuljahr war im September der Ausflug zur Schachtschleuse nach Minden. Um 8 Uhr morgens ging es für die dritte und vierte Klasse los. Gut gelaunt und mit unserem Rucksack auf dem Rücken warteten wir gespannt auf unseren Bus. Um 9:30 Uhr erreichten wir endlich unser Ziel- die Schachtschleuse. Bei einem kleinen Frühstückssnack erkundeten wir zunächst das Gelände und machten einen kurzen Abstecher zum Informationszentrum. An den ausgestellten Infotafeln, Modellen und Graphiken konnten wir uns zunächst einen historischen Überblick über die Schachtschleuse, welches das größte Doppel-Wasserstraßenkreuz der Welt ist, verschaffen. Die Besichtigung endete mit einer zweistündigen Schifffahrt über den Weser-Kanal. Die „Schleusung“ bildete den Höhepunkt des Tages. Voller Erwartung schauten wir uns den Prozess der Schleusung an. Die Dritties und Vierties staunten dabei nicht schlecht, als sie mit dem Schiff nun buchstäblich einmal Aufzug fahren konnten.Gegen 12:15 machten wir uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Heimweg nach Bückeburg und kamen um 14 Uhr an der Stadtkirche an. Insgesamt war der Ausflug ein ereignisreicher Tag mit vielen bunten Erlebnissen.

Mit vielen Runden zum Schulsieg

September 19, 2018

​... hatte die Schulleitung einen Preis ausgeschrieben für die Klasse mit der höchsten durchschnittlichen Rundenzahl. Sieger wurde Klasse 3 und gewann damit ein Klassenfrühstück.
Nach dem Lauf war wieder Zeit zum Vertiefen bestehender und zum Knüpfen neuer Kontakte. Dabei reizte ein Büffet voller Köstlichkeiten zum Verweilen an.

Ein wunderschönes Schulfest!

Please reload